Haus > Nachrichten > Branchennachrichten

Einführung der alkalischen Trockenbatterie

2021-07-31

Alkalische Trockenbatterieist eine Art langlebige Einwegbatterie, die auf Basis einer herkömmlichen Zink-Mangan-Säure-Batterie verbessert wird. Auch als Alkali-Mangan-Trockenbatterie bekannt. Form und Größe entsprechen denen herkömmlicher Manganbatterien. Aufgrund ihrer verbesserten Leistung werden sie häufig als Blitzstromquellen verwendet.
Das negative Elektrodenmaterial desAlkalische TrockenbatterieZink ist, die positive Elektrode Mangandioxid ist, der Elektrolyt Natriumhydroxid oder Kaliumhydroxidlösung ist und das positive Elektrodenmaterial ein Kohlenstoffstab ist. In der Mitte seines Aufbaus befindet sich eine positive Elektrode aus Kohlestäben, die mit einem mit Natronlauge oder Kalilauge imprägnierten Fasermaterial umhüllt ist und die Außenseite mit Mangandioxid umhüllt ist, und schließlich bildet ein Zinkzylinder die negative Elektrode. Die Außenhülle der Batterie besteht aus inertem Metall oder Kunststoff und ist mit der positiven Elektrode verbunden, und die negative Elektrode der Batterie ist über einen Kollektorstift mit dem Boden der Batterie verbunden.
Der Batterieausdruck ist (-)Zn|NaOH|MnO2(C)(+)
Batteriereaktion
Anodenreaktion Zn+4OH--2e→ZnO22-+2H2O
Kathodenreaktion MnO2+H2O+e→MnO(OH)+OH-
Gesamtreaktion Zn+2MnO2+2OH-→ZnO22-+2MnO(OH)
Die normale Betriebsspannung vonAlkali-Batterienist das gleiche wie bei herkömmlichen sauren Zink-Mangan-Batterien. Alkaline-Batterien haben eine lange Lebensdauer, eine große Kapazität, einen geringen Innenwiderstand und werden nach langer Zeit nicht wie Trockenbatterien auslaufen, daher sind sie die erste Wahl für persönliches Audio, Kameras und andere Stromquellen.